STEAM Ausbildung

STEAM ist ein interdisziplinärer Bildungsansatz, der Lernende in den Fächern Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen, Kunst und Mathematik einbezieht. Ziel ist es, die Denkfähigkeiten höherer Ordnung, die produktiven Fähigkeiten und ihre Innovationsfähigkeit der Lernenden zu fördern. Projektbasiertes Lernen durch kollaboratives Erforschen, problembasiertes Lernen, das sich auf die Lösung realer Probleme konzentriert, und ortsbezogenes Lernen, bei dem Lernende durch Handeln lernen, sind innovativ Ansätze, die die STEAM-Ausbildung unterstützen. Die STEAM-Ausbildung umfasst den gesamten Bildungsprozess einschließlich Vorschul- und Hochschulbildung.

Ermöglichen reichhaltiger schülerzentrierter Lernerfahrungen,
Aktualisierungsfehler als notwendiger Teil des Lernens,
Einbeziehung der Lernenden in die Teamarbeit,
Teilnahme an Schulungen für ihre berufliche Entwicklung,
Konzentration auf reale Probleme,
Integration aller Fächer,
Unterstützung einer nicht bedrohlichen Lernumgebung,
Kooperatives Lernen umarmen,
Mehrere richtige Antworten zulassen.

STEAM Lernende in einem STEAM-Programm lernen nicht nur die Themen, sondern auch, wie man studiert, untersucht, analysiert, experimentiert und erstellt.

Es verbessert die notwendigen Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts (kritisches Denken, Kreativität, Zusammenarbeit, soziale Fähigkeiten, Technologiekompetenz, Produktivität usw.) für die Lernleistungen der Schüler.
Die Lernenden müssen systematisch und kritisch über Probleme nachdenken und neue Informationen oder Erfahrungen aus der Vergangenheit anwenden, um die besten Lösungen zu finden.
Es setzt die Lernenden dem kreativen Prozess aus, indem sie nachdenkliche Fragen stellen, Antworten finden, das Gelernte anwenden und Probleme lösen.
Es erhöht das Selbstvertrauen der Lernenden, produktiv zu sein, und motiviert sie, sich am Lernprozess zu beteiligen.
Es steigert die Neugierde und die Nachforschungsfähigkeit der Lernenden. Als Ergebnis ihrer Forschung können sie einige innovative Produkte erfinden oder entwerfen.
Es bietet eine sinnvolle Zusammenarbeit, indem die Lernenden Teamarbeit einbeziehen, Ideen austauschen und Möglichkeiten zur Lösung eines Problems diskutieren, Verantwortlichkeiten aufteilen und sich gegenseitig ermutigen.
Es bietet allen Lernenden praktische, erfahrungsorientierte Lernerfahrungen, indem verschiedene Materialien und Werkzeuge in ihrem Lernprozess verwendet werden.